Schokoglasur selber machen: Rezept aus nur 2 Zutaten

Schokoglasur selber machen
Kuppeltorte mit selbst gemachter Schokoladenglasur


Schokoglasur kann man fertig kaufen, die meisten Produkte sind allerdings von schlechter Qualität. Inzwischen sind zwar auch hochwertige Glasuren mit hohem Schokoladenanteil zum Beispiel von Lindt erhältlich, trotzdem ist die Herstellung von Schokoladenglasur so einfach, dass es keinen Grund gibt, dieses Produkt fertig zu kaufen.


Unterschied zwischen Schokoladenglasur und Kuvertüre für einen Kuchenüberzug


Warum sollte ich überhaupt eine Schokoglasur verwenden? Denn schließlich lässt sich ein Kuchen doch auch mit geschmolzener Kuvertüre überziehen. Das stimmt! Es gibt aber dennoch Gründe, besser eine Glasur zu verwenden. Denn die Glasur ist etwas elastischer und bröckelt beim Schneiden des Kuchens nicht. Dies ist der wichtigste Vorteil einer Glasur im Vergleich zu einem Überzug mit purer Schokolade.

Woraus besteht eine Schokoladenglasur?


Die im Handel erhältlichen, fertigen Glasuren bestehen aus unterschiedlichsten Zutaten wie zum Beispiel Pflanzenfett, Zucker und Kakaopulver. Nur in den besseren Produkten ist auch echte Schokolade enthalten. Wer eine Schokoglasur selber machen möchte, findet im Internet viele Rezepte, teilweise werden die Industrieprodukte nachgemacht, indem Zucker mit Fett und Kakao verübt wird. Ich empfehle das aber nicht, denn solche Glasuren schmecken nicht so gut. Wesentlich einfacher lässt sich eine Glasur aus nur zwei Zutaten herstellen.

Dabei gibt es grundsätzlich zwei Varianten:

Glasur aus Schokolade und Öl

Glasur aus Schokolade und Sahne, eine Ganasche

In diesem Rezept stelle ich Ihnen die Variante mit Öl vor.


Unterschied zwischen Schokoladenüberzug mit Öl oder Sahne (Ganache)

Torte mit Ganache
So sieht eine Torte mit Ganache-Überzug aus!

 

Beide Varianten werden nicht steinhart, sie bilden einen elastischen Überzug. Die Ganache aus Sahne und Schokolade ist aber wesentlich weicher. Sie eignet sich daher nicht für jedes Rezept. Wenn man zum Beispiel auf einem Schokoladenkuchen oben einen dicken Guss aufbringen möchte, der aber nicht an den Seiten herunterlaufen soll, ist die Variante mit Sahne gut. Der Überzug wird zwar im Kühlschrank schnittfest, bleibt aber immer weich. Eine Ganache trägt man auch üblicherweise viel dicker auf, später kann man mit einem Messer oder einer Gabel schöne Muster in die Glasur bringen (siehe Bild).

Die Glasur bestehend aus Schokolade und Öl wird im gekühlten Zustand richtig fest. Bewahrt man den Kuchen bei Zimmertemperatur auf, ist sie elastisch und schnittfest, aber immer noch nicht ganz so hart wie eine reiner Schokoladenüberzug. Sie hat einen schönen Schmelz und schmeckt nur nach Schokolade. Der Schokoladengeschmack wird durch die Zugabe von geschmacksneutralem Pflanzenöl nicht beeinträchtigt. Aus diesem Grund ist die Glasur aus Schokolade und Öl meine persönliche Lieblings Glasur für die meisten Rezepte.

Es gibt noch eine weitere Variante, eine Glasur aus Schokolade, Zucker und Sahne, die Sie hier im Rezept für den Boston Cream Pie finden.

 

 

Rezept selbst gemachte Schokoglasur aus nur zwei Zutaten


Die Menge reicht für eine hohe Torte, einen Blechkuchen, eien Kuppeltorte oder einen Marmorkuchen in Gugelhupf Form. Für einen Kastenkuchen reicht ein halbes Rezept, es sei denn, man möchte eine extra dicke Glasur.

  • 200 g Zartbitterschokolade, Bitterschokolade oder Vollmilchschokolade nach Geschmack (Achtung  Schokolade, keine Kuvertüre) für weiße Schokolade siehe Anmerkung unter der Anleitung

  • 2 Esslöffel geschmacksneutrales Pflanzenöl (ich empfehle normales, raffiniertes Sonnenblumenöl oder Maiskeimöl) Anmerkung: verwenden Sie auf keinen Fall Rapsöl, Olivenöl oder ein anderes Öl mit Eigengeschmack.

Die Schokolade wird über dem Wasserbad vorsichtig geschmolzen, wichtig ist dabei wie immer, dass die Schokolade nicht zu warm wird. Am besten funktioniert das Schmelzen von Schokolade tatsächlich in einem speziellen Schmelztopf, der über einen Topf mit Wasser gehängt wird (siehe Produktempfehlungen am Ende dieses Artikels).

In die geschmolzene Schokolade wird das Öl nun eingerührt. Rühren Sie alles kräftig durch und lassen Sie die Schokoladenglasur abkühlen, bis sie höchstens handwarm ist.


Tipp: Wie vom Profi: Schokotorte mit Transferfolie verzieren

So wird der Kuchen mit der Glasur überzogen


Wie Sie am besten mit der Glasur umgehen, hängt von der Torte oder dem Kuchen ab. Man kann sie sogar auf Buttercreme auftragen, dann muss die Buttercreme aber zuvor im Kühlschrank oder Gefrierschrank richtig gut gekühlt werden. Ich verwende sie z. B. für Donauwellen, die Menge reicht für ein ganzes Blech. Die Glasur wird dann auf die Buttercreme gegossen und schnell verteilt, sie wird sofort fest.

Soll ein trockener Kuchen zum Beispiel ein Marmorkuchen damit überzogen werden, muss die Glasur soweit abgekühlt werden, bis sie etwas anzieht. Warm ist sie zu flüssig, sie würde am Kuchen herunterlaufen. Gießen Sie die Glasur von oben über den Kuchen. Ich persönlich lasse die Glasur ganz einfach an der Seite herunterlaufen, ich finde die Optik von der gelaufenen Schokolade schön. Sie können die Glasur aber natürlich auch mit einer Winkelpalette oder Messer verstreichen.

Auf Sahnetorten kann die Glasur nicht aufgetragen werden, die Sahne würde schmelzen. Für Eistorten ist sie aber ganz hervorragend geeignet, auf dem gefrorenen Kuchen wird sie nämlich sofort fest.

Die Glasur wird im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur fest (dauert aber länger).

Hinweis für die Verwendung von weißer Schokolade

Das Rezept kann auch mit weißer Schokolade zubereitet werden. Gegebenenfalls muss aber die Ölmenge dann etwas reduziert werden, da diese Schokoladensorte in der Regel etwas mehr Fett enthält. Ich empfehle einen ganzen Esslöffel und einen knappen Esslöffel Öl (ca. 3/4 Esslöffel). Bei einigen Sorten reichen möglicherweise sogar 1,5 Esslöffel Öl. Im Zweifelsfall nehmen Sie lieber etwas zu wenig als zu viel, die Glasur wird dann nur etwas fester. Wird zu viel Öl verwendet, wird sie nicht fest, das ist sicher schlimmer.

Alternative: Zuckerglasur selber machen

Produkte, die Sie für dieses Rezept brauchen könnten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lesen Sie auch:

Fluffiger, dunkler Schokoladenkuchen - das beste Rezept

Hier gefüllt mit Ganache Der beste, fluffigste Schokoladenkuchen ist da. Feucht, schokoladige Perfektion. Dies ist der Schokoladenkuch...