Direkt zum Hauptbereich

Brownie Rezepte: Erdnussbutter Brownies extrem

Langsam ist es nicht mehr zu verbergen: Ich habe eine Vorliebe für die Extremleckereien aus den USA.




Allerdings nicht für viele dieser pappsüßen Industrieprodukte wie beispielsweise die Orio-Kekse, die dem Europäer nicht unbedingt ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubern (höchstens ein schiefes Grinsen).

Mit denen muss man schon aufgewachsen sein, zumindest mir sind sie einfach zu süß und oft auch zu aromaüberladen. Als ich das erste Mal in den USA war, hatte ich so meine Vorurteile bezüglich des Ami-Essens. Nach den ersten Erfahrungen mit den Delis, Coffeeshops, Burgerrestaurants und Candy-Shops schlug diese anfängliche Skepsis in Begeisterung um und ich begann von da an, zuhause mit amerikanischen Rezepten zu experimentieren. Mittlerweile habe ich eine ganze Sammlung Kochbücher und Backbücher aus den USA, die ich mir entweder auf Reisen oder über Onlineshops besorgt habe. Die Rezepte habe ich dann nach und nach etwas optimiert, zum einen, weil einige Zutaten hier nur schwer oder teuer zu bekommen sind, zum anderen, weil halt manches dann doch in einer etwas weniger extremen Variante noch leckerer ist. So auch diese Brwonies, die von ihrer Konsistenz her irgendwie zwischen Brownie, Kuchenschnitte und Schokoladenriegel liegen. Ich empfehle sie jedoch ausschließlich Erdnussbutter Fans.

Rezept Erdnussbutter Brownies


Zutaten:

  • 260 g crunchy Erdnussbutter
  • 100 g Butter
  • 200 g Zucker (das Originalrezept sah noch viel mehr vor, aber das reicht wirklich!)
  • 3 Eier
  • 125°g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 300 g gehackte Kuvertüre, zartbitter
  • 75°ml Milch

Zunächst schlägt man die Erdnussbutter mit der Butter und dem Zucker schön schaumig und rührt auch die Eier gut unter. Dann kommen unter Rühren nach und nach das Mehl, die Milch und ca. die Hälfte der gehackten Schokolade dazu. Dieser Teig wird nun auf ein gefettetes Kuchenblech (22x33°cm) gestrichen und bei 160-175°C ca. 15-20°min gebacken. Der Teig darf bzw. sollte nach dem Backen ruhig noch ein wenig saftig sein. Dann gibt man einfach die restliche Schokolade auf den noch heißen Kuchen und wartet, bis die Schokolade geschmolzen ist, bevor man sie mit einem Messer verstreicht. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, schneidet man ihn in kleine, mundgerechte Würfel.
Wer einen Schokoladenbrunnen hat, kann seinen Gästen mal Brownie-Würfel zum Dippen servieren, zugegeben, es ist eine ganz schön mächtige Angelegenheit - aber saulecker!

 Produkte, die zu diesem Rezept passen:

Kommentare

Beliebteste Rezepte

Schokoglasur selber machen: Rezept aus nur 2 Zutaten

Schokoglasur kann man fertig kaufen, die meisten Produkte sind allerdings von schlechter Qualität. Inzwischen sind zwar auch hochwertige Glasuren mit hohem Schokoladenanteil zum Beispiel von Lindt erhältlich, trotzdem ist die Herstellung von Schokoladenglasur so einfach, dass es keinen Grund gibt, dieses Produkt fertig zu kaufen.

Schokoladensorbet – dunkles Schokoladeneis ohne Milch

Dieses intensive, kräftige Schokoladensorbet wird Dich inspirieren!



Rezept: American Double Choc Brownies (amerikanische Brownies mit doppelt Schokolade)

Das Geheimnis amerikanischer Brownies liegt zum einen in den Zutaten (viel Zucker und viel Schokolade), zum anderen aber auch in der niedrigeren Backtemperatur und kürzeren Backzeit. Nur so gelingen saftige Brownies.

Torten Trends 2017: neue Tortendekorationen mit Video-Anleitungen

Auch die Torten haben ihre Moden, der Trend geht 2017 zu glamourösen und aufwendig gemachten Tortendekorationen. Die neuesten Trends für ihr Backtwerk, egal ob Sie einfach nur eine Geburtstagstorte oder eine Hochzeitstorte verzieren möchten - die aktuellen Torten Trends liefern Ihnen jede Menge Inspirationen.

Mega-Trend: Geode Cakes oder Crystal Cakes mit Zuckerkristallen
Für diesen Dekotrend brauchen Sie Zuckerkristalle. Diese können selber gezüchtet werden, einfacher lässt sich die Dekoidee aber mit weißem Kandiszucker verwirklichen, der mit etwas Lebensmittelfarbe eingefärbt wird. Die Torte sieht aus wie ein aufgeschnittener Bergkristall mit funkelnden, farbigen Mineralien im Inneren. Mit Blattgold verziert, wird daraus eine echte Prachttorte. Diese Idee ist sehr aufwendig, da die Kristalle einzeln aufgeklebt werden müssen, doch für eine besondere Gelegenheit zum Beispiel eine Hochzeitstorte ist es eine tolle Idee.

Video Anleitung:



Mirror Glaze Torten mit Spiegeleffekt 
Erfunden…

Boston Cream Pie Rezept

Der Boston Cream Pie ist weltberühmt, es gibt ihn nicht nur als Torte,
sondern mittlerweile auch als Minikuchen.