Lebkuchen ohne Zucker, Low Carb und glutenfrei: Rezept zum Ausstechen und Verzieren

Lebkuchen Low Carb und glutenfrei
So sollten sie eigentlich aussehen


Classic Gingerbread Men Plätzchen ohne Gluten und ohne Kohlenhydrate. Er eignet sich perfekt für die Dekoration mit Ihren Kindern und als gesundes Weihnachtsgeschenk.



Hier die Realität - aber ist trotzdem schön!


Wie die meisten kleinen Kinder lieben meine Kinder es, Kekse zu dekorieren. Ich kann nicht sagen, dass ich selbst dasselbe fühle. Ich denke, es hat viel damit zu tun, dass die Arbeit mit Glasuren sehr penibel ist. Meine Hände, die in anderen Zeiten so ruhig sind, neigen dazu, ein wenig zu schütteln, während ich den Spritzbeutel zusammendrücke. Linien enden wackelig und schief. Linien, die gekrümmt sein sollten, sehen am Ende nur noch aus wie zerklüftet und uneben. Ich verstehe einfach nicht, wie die Leute diese wunderschönen Kekse perfekt gleichmäßig dekoriert bekommen. Ich fühle mich wie ein Kind, das in der Schule nicht in der Schlange stehen kann. Ich würde es vorziehen, die ganze Menge in Schokolade einzutauchen, vielen Dank. Einfacher, schneller und es befriedigt die Vorliebe für alles Schokoladige.





Aber meine Kinder lieben es, die ganze Lebkuchen-Dekoration zu machen, so dass ich jedes Jahr um die Feiertage herum etwas Zeit für diese anstrengende Aufgabe reserviere. Wie immer lasse ich meine Kinder ihre Kekse mit Streuseln und Bonbons dekorieren. Und wie immer hatte ich eine Menge Zeit, die kleineren Bonbons zu finden, die genau das Richtige zum Dekorieren von Keksen sind. Warum gibt es Mini-M&Ms im Überfluss, wenn man sie nicht braucht, aber wenn man sie braucht, sind sie nirgendwo zu sehen?

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich mag meine Lebkuchenkekse am liebsten ganz ohne dieses Zuckerzeug. Ich wollte außerdem nicht, dass sie super-knusprig sind, und ich wollte, dass sie nur ein wenig zäh sind, wenn hineingebissen wird. Deshalb habe ich mich entschieden, sie mit Kokosnussöl anstelle von Butter zu machen, da ich wusste, dass Kokosnussöl typischerweise Backwaren zarter macht. Zuerst war der Teig etwas zu weich und zu zerbrechlich, so dass ich ein wenig Kokosmehl hinzufügte, damit der Teig zusammenhält.






Das zuckerfreie Zuckerglasurrezept ist wirklich ziemlich gut  und ich habe jedem der Kinder ihren eigenen kleinen Spritzbeutel zum Dekorieren gegeben.

Ich selbst habe hart daran gearbeitet, meine Kekse wie klassische Lebkuchenmänner aussehen zu lassen. Und Lebkuchenbäume, nur um sie ein wenig aufzurütteln. Die meisten sind nicht halb so schlimm geworden, aber am Ende habe ich das Icing buchstäblich auf eine willkürliche, abstrakte Art und Weise aufgeträufelt.

Und mein Sohn, der das "langweilige" Wochenende beklagte, das wir hatten, hatte so viel Spaß, dass er es zum besten Tag aller Zeiten erklärte.






Hier das Rezept für Low Carb lebkuchen, glutenfrei, Paleo mit zuckerfreiem Royal Icing





Zutaten:

400 g Mandelmehl

240 Gramm Erythritol (hier bei Amazon finden)

20 g Kokosmehl

2 Esslöffel gemahlener Ingwer

1 Esslöffel Zimt gemahlen

2 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Xanthangummi (hier bei Amazon finden)

1/2 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel gemahlene Gewürznelken

2 große Eier

60 Milliliter Kokosnussöl (geschmolzen)

3 Esslöffel Melasse oder Rübenkraut

1 TL Vanille-Extrakt

Glasur/Icing:

227 Gramm Erythritol

1 1/2 Esslöffel Meringue-Pulver, Baiser Pulver (hier bei Amazon finden)

1 1/2 Teelöffel Maisstärke

60 Milliliter Wasser





Anleitung

  1. Für die Kekse Ofen auf 160 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. In einer großen Schüssel Mandelmehl, Süßstoff, Kokosmehl, Ingwer, Zimt, Backpulver, Xanthangummi, Salz und Nelken verquirlen.
  3. Eier, Kokosnussöl, Melasse und Vanilleextrakt unterrühren, bis der Teig zusammenkommt.
  4. Den Teig halbieren und die erste Hälfte auf ein großes Blatt Backpapier legen. Mit einem weiteren Stück Papier abdecken und ca. 1 cm dick ausrollen.
  5. Mit Keksausstechern in gewünschte Formen schneiden und mit einem Spatel sanft lockern und anheben. Auf vorbereitete Backbleche legen.
  6. Teigreste sammeln und neu ausrollen, bis zu wenig übrig bleibt. Wiederholen Sie den Vorgang mit der zweiten Teighälfte.
  7. 20 Minuten backen oder bis goldbraun und nur zum Anfassen fest werden lassen. Herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, dann auf einen Rost heben, um sie vollständig abzukühlen.
  8. Für die Zuckerglasur in einer mittleren Schüssel Pulverzucker, Baiserpulver und Pfeilwurzelstärke bzw. Xanthangummi verquirlen.
  9. Mit Wasser aufgießen und glatt rühren. Jeweils 1 Teelöffel Wasser nach und nach zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  10. Glasur auf gekühlte Kekse streichen oder kunstvoll aufspritzen und 30 Minuten oder länger stehen lassen. 

Lebkuchenherz verzieren Video

 


    Kommentare