Direkt zum Hauptbereich

Einfaches Dessert mit Schokolade: Schokoladencreme


Rezept: Schokoladencreme



Dieses Dessert mit Schokolade ist einfach zu machen und überzeugt auch anspruchsvolle Gäste. Die Schokoladencreme ist eine gute Alternative zur aufwendigeren Mousse au Chocolat.
Sie kann je nach verwendeter Schokoladensorte mit Espresso verfeinert werden.

Zutaten:

3 Blatt Gelatine

400 g Schokolade nach Geschmack, z. B. Zartbitter, Vollmilch, Nuss, Nugat, Weiße, Bitter etc.

300°ml Vollmilch

Zucker je nach verwendeter Schokolade:

Weiße Schokolade: kein Zucker

Vollmilchschokolade: kein Zucker

Zartbitterschokolade: 2-3 EL Zucker

Herbe Bitterschokolade (z. B. 70 % Kakao): 100 g Zucker

200 ml kalte Sahne

Variante: 3 TL Instant-Espressopulver, ungesüßt (bei Zartbitterschokolade)

Zunächst lässt man die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen und drückt sie anschließend gut aus. Inzwischen wird die Milch mit dem Zucker erwärmt (nicht kochen) und die Schokolade wird darin aufgelöst. Falls Espressopulver verwendet wird, kommt auch dieses hinzu. Wenn alles gleichmäßig verbunden ist, löst man die Gelatine in der Schokomilch auf. Die Milch darf auf keinen Fall zu heiß sein, denn bei 80 °C verliert Gelatine ihre Gelierfähigkeit.


Die Creme kommt nun abgedeckt in den Kühlschrank. Man sollte sie zwischendurch immer mal wieder mit dem Schneebesen durchrühren. Sobald die Schokoladenmilch etwas angezogen hat (also schon leicht fest geworden ist) schlägt man die Sahne steif und rührt diese mit dem Schneebesen unter die Schokoladenmilch. Die Schokoladencreme muss nun vor dem Servieren mindestens 3 Stunden kalt gestellt werden. Am Besten gibt man sie schon vorher in entsprechende Servierschalen oder Gläser.

Die Creme kann nach Belieben mit geraspelter Schokolade, Schlagsahne, Früchten (frisch oder aus dem Rumtopf) oder Kakaopulver dekoriert werden.

Kommentare

Beliebteste Rezepte

Schokoglasur selber machen: Rezept aus nur 2 Zutaten

Schokoglasur kann man fertig kaufen, die meisten Produkte sind allerdings von schlechter Qualität. Inzwischen sind zwar auch hochwertige Glasuren mit hohem Schokoladenanteil zum Beispiel von Lindt erhältlich, trotzdem ist die Herstellung von Schokoladenglasur so einfach, dass es keinen Grund gibt, dieses Produkt fertig zu kaufen.

Schokoladensorbet – dunkles Schokoladeneis ohne Milch

Dieses intensive, kräftige Schokoladensorbet wird Dich inspirieren!



Rezept: American Double Choc Brownies (amerikanische Brownies mit doppelt Schokolade)

Das Geheimnis amerikanischer Brownies liegt zum einen in den Zutaten (viel Zucker und viel Schokolade), zum anderen aber auch in der niedrigeren Backtemperatur und kürzeren Backzeit. Nur so gelingen saftige Brownies.

Torten Trends 2017: neue Tortendekorationen mit Video-Anleitungen

Auch die Torten haben ihre Moden, der Trend geht 2017 zu glamourösen und aufwendig gemachten Tortendekorationen. Die neuesten Trends für ihr Backtwerk, egal ob Sie einfach nur eine Geburtstagstorte oder eine Hochzeitstorte verzieren möchten - die aktuellen Torten Trends liefern Ihnen jede Menge Inspirationen.

Mega-Trend: Geode Cakes oder Crystal Cakes mit Zuckerkristallen
Für diesen Dekotrend brauchen Sie Zuckerkristalle. Diese können selber gezüchtet werden, einfacher lässt sich die Dekoidee aber mit weißem Kandiszucker verwirklichen, der mit etwas Lebensmittelfarbe eingefärbt wird. Die Torte sieht aus wie ein aufgeschnittener Bergkristall mit funkelnden, farbigen Mineralien im Inneren. Mit Blattgold verziert, wird daraus eine echte Prachttorte. Diese Idee ist sehr aufwendig, da die Kristalle einzeln aufgeklebt werden müssen, doch für eine besondere Gelegenheit zum Beispiel eine Hochzeitstorte ist es eine tolle Idee.

Video Anleitung:



Mirror Glaze Torten mit Spiegeleffekt 
Erfunden…

Boston Cream Pie Rezept

Der Boston Cream Pie ist weltberühmt, es gibt ihn nicht nur als Torte,
sondern mittlerweile auch als Minikuchen.