Super easy: Rezept Schoko Muffins mit Nesquik

Diese Nesquik Muffins sind eigentlich eher Cup Cakes. Na ja, jedenfalls irgendetwas dazwischen. Für einen Muffin sind sie viel zu kuchenartig.

Um sich Cup Cake zu nennen, bräuchten sie mindestens ein Frosting und am besten auch noch eine Füllung, beispielsweise aus Buttercreme. Das Tolle an diesem Rezept für Schoko Muffins ist, dass es kinderleicht ist. Man braucht dafür weder eine Waage noch einen Mixer. Abgemessen wird mit dem Plastikbecher der sauren Sahne.
Zutaten für 6-12 Nesquik Muffins, je nach Größe:
1 Becher saure Sahne
½ Becher Sonnenblumenöl
1 Becher Zucker
3 Eier
1 Becher Mehl
½ Päckchen Backpulver
1 Becher gemahlene Haselnüsse
1 Becher Nesquik Pulver (muss natürlich nicht das Original sein)
150 g Kuvertüre


Zunächst einmal gibt man die saure Sahne in eine Schüssel, spült den Becher aus und trocknet ihn ab. In einer zweiten Schüssel, die groß genug sein sollte, um darin den Teig anzurühren, werden Zucker, Mehl, Backpulver, Nüsse und Nesquik verrührt.
Unter die Sahne werden nun die Eier und das Öl gemischt. Für amerikanische Muffin-Rezepte werden immer trockene und feuchte Zutaten zunächst getrennt voneinander vermischt und dann untereinander gerührt.
Die feuchten Zutaten kommen jetzt also zu den trockenen. Nun rührt man alles kräftig und gut durch. Das geht mit einem Löffel ebenso gut wie mit dem Mixer.
Der teig kommt nun in die Mulden einer Muffin-Backform. Die kleinen Papiermanschetten, die es für Muffins zu kaufen gibt, sind sehr praktisch, aber bei diesem Rezept nicht unbedingt notwendig. Es reicht, die Mulden einzufetten. Ich verwende dazu immer Sonnenblumenöl aus der Sprühdose, das ist besonders praktisch.
Die Muffins werden nun bei 180 C ca. 15-20 min. gebacken.
Nachdem Abkühlen löst man sie aus der Form und bestreicht sie mit geschmolzener Kuvertüre. Schokolade lässt sich übrigens sehr gut in der Mikrowelle bei niedriger Wattzahl schmelzen. Man sollte nur aufpassen, wird die Schokolade zu stark erhitzt, verbrennt sie. Ich habe meine Nesquik Muffins noch zusätzlich mit bunten Süßigkeiten verschönert.

Kommentare