Schokoladen Torte mit Orange und Marzipan






Zutaten für den Teig:

250g zimmerwarme Butter


100g Bitterschokolade mind. 70% Kakao mit Orangenaroma (oder normale und etwas Backaroma Orange)


400g Mehl


350g Zucker (im Original Rezept sind es 500g, aber das ist echt schwer zu verkraften)


25g ungesüßtes Kakaopulver


1 TL Backpulver


2 Eier


185 ml Buttermilch


Saft und abgeriebene Schale von einer unbehandelten Orange



Diese Schokoladen Torte ist ein echtes Prachtstück. Sie ist typisch amerikanisch – eben sehr üppig!



Zutaten für das Frosting:



500g Mascarpone


250g zimmerwarme Butter


250g Puderzucker


Abgeriebene Schale von 1-2 unbehandelten Orangen (je nach Größe und Geschmack) und 100ml Orangensaft


Zum Verzieren:


150g gehobelte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett angeröstet bis sie duften


100g Marzipan


Erdbeeren und eventuell Schokolade


Zuerst wird der Ofen (mit Umluft) vorgeheizt auf ca. 170°C. Eigentlich werden für diese Torte 2 Springformen mit 23cm Durchmesser benötigt, wer nur eine hat, muss die Böden eben nacheinander backen. Die ist bei Herden ohne Umluft ebenfalls ratsam. Die Form wird wie üblich ausgebuttert und mit Panbiermehl ausgestreut.


Butter und Schokolade werden auf kleiner Flamme in einem Topf erhitzt, bis alles geschmolzen ist. Das geht bei amerikanischen Rezepten immer so, durch die Butter kann die Schokolade nicht anbrennen und es wird kein Wasserbad benötigt. Jetzt werden in einer Rührschüssel die trockenen Teigzutaten gut vermischt. Die Eier werden separat mit der Buttermilch und dem Saft verquirlt, bevor alle flüssigen Zutaten langsam zusammen mit knapp 150ml heißem Wasser mit dem Mixer unter die trockenen gerührt werden bis ein klumpenfreier Teig entsteht. Dieser wird nun in die beiden Springformen gegeben und ca. 45 min. gebacken. Bei zwei Springformen macht es trotz Umluft Sinn, die Formen nach 30 min. einmal zu tauschen. Die Böden müssen nun abkühlen.


In der Zwischenzeit wird das Frosting zubereitet. Dazu werden Butter und Mascarpone schön schaumig geschlagen, bevor die restlichen Zutaten auch gut untergerührt werden.


Aus dem Marzipan muss nun eine feine Tortendecke hergestellt werden. Das ist nicht ganz so einfach. Dazu rollt man das Marzipan am besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie aus, zieht zunächst nur die obere Folie ab und benutzt die Springform als Ausstechform.


Das Füllen der Torte ist nicht schwer. Wer einen Tortenring hat, kann diesen verwenden, es geht aber auch ohne. Die Böden werden jeweils noch einmal geteilt, so dass 4 gleich dicke Böden entstehen. Zwischen die Böden kommt eine Schicht Frosting (nicht zu dick), bevor man die ganze Torte mit dem restlichen Frosting ganz einspachtelt. Am Ende kommt die Marzipandecke obendrauf. Bei der Torte auf dem Bild wurde sie durch eine Decke aus weißer Schokolade mit Muster (kann man fertig kaufen) ersetzt, mit Marzipan schmeckt diese Schoko Torte jedoch viel besser.


Dekoriert wird die Torte nach belieben, beispielsweise wie hier mit in Schokolade eingetauchten Erdbeeren. Die gerösteten Mandelblättchen werden zum Schluss einfach mit den Fingern an den Rand gedrückt.


Da diese Schokoladen Torte sehr mächtig ist, sollte man die Stücke lieber schmaler schneiden als sonst üblich.



Foto by Robert.t.Bruce, SXC

Kommentare