Direkt zum Hauptbereich

Rezept Caramel Creme


Dieses Rezept für Caramel Creme ist ein Grundrezept. Es dient als Tortenfüllung ebenso wie als Füllung für Kekse, Törtchen, Cup Cakes, Muffins, Pralinen und vieles mehr.

Das Tolle an dieser Caramel Creme ist, dass sie weder zu zäh noch zu flüssig ist. Sie hält sich im Kühlschrank einige Tage. Die Menge reicht für eine Tortenfüllung.



Zutaten:


450 g Zucker


100 ml Wasser


2EL milder Honig


115 g Butter


125 ml Sahne


2 EL Crème fraîche

1 Priese Salz


Zubereitung der Caramel Creme


Die Zubereitung ist im Grunde recht einfach, man muss nur aufpassen, dass der Caramel nicht verbrennt. Zunächst werden Zucker, Honig und Wasser in einem Topf erhitzt, bis der Zucker geschmolzen ist. Ein Topf mit einem schwarzen Boden ist eher nicht so gut geeignet, da man die Farbe des Zuckers darin schlechter kontrollieren kann. Nun lässt man das Ganze so lange kochen, bis der Zucker eine dunkle, goldbraune Farbe angenommen hat. Der Geschmack der Caramel Creme hängt stark davon ab, wie lange man den Zucker kochen lässt. Je dunkler, desto kräftiger wird der Geschmack, zu dunkel sollte es jedoch auch nicht sein, da die Creme sonst bitter wird. Jetzt kommt der schwierige Teil. Man rührt zunächst die Butter unter und gießt anschließend unter Rühren die Sahne hinzu. Es kann spritzen und der Zucker ist ziemlich heiß. Man sollte also vorsichtig sein. Auf keinen Fall darf man die Sahne zu zaghaft hinzugeben, denn dann hört es nicht auf, zu zischen und zu spritzen. Nun kommen Crème fraîche und Salz hinzu. Wenn alles zu einer geschmeidigen Masse verschmolzen ist, lässt man die Caramel Creme abkühlen. Währenddessen kann es nicht schaden, sie gelegentlich umzurühren.

Nimmt man etwas weniger Sahne wird die Caramel Creme fester, dann eignet sie sich auch sehr gut als Füllung für selbstgemachte Schokolade oder Pralinen.

Kommentare

Beliebteste Rezepte

Schokoglasur selber machen: Rezept aus nur 2 Zutaten

Schokoglasur kann man fertig kaufen, die meisten Produkte sind allerdings von schlechter Qualität. Inzwischen sind zwar auch hochwertige Glasuren mit hohem Schokoladenanteil zum Beispiel von Lindt erhältlich, trotzdem ist die Herstellung von Schokoladenglasur so einfach, dass es keinen Grund gibt, dieses Produkt fertig zu kaufen.

Schokoladensorbet – dunkles Schokoladeneis ohne Milch

Dieses intensive, kräftige Schokoladensorbet wird Dich inspirieren!



Rezept: American Double Choc Brownies (amerikanische Brownies mit doppelt Schokolade)

Das Geheimnis amerikanischer Brownies liegt zum einen in den Zutaten (viel Zucker und viel Schokolade), zum anderen aber auch in der niedrigeren Backtemperatur und kürzeren Backzeit. Nur so gelingen saftige Brownies.

Torten Trends 2017: neue Tortendekorationen mit Video-Anleitungen

Auch die Torten haben ihre Moden, der Trend geht 2017 zu glamourösen und aufwendig gemachten Tortendekorationen. Die neuesten Trends für ihr Backtwerk, egal ob Sie einfach nur eine Geburtstagstorte oder eine Hochzeitstorte verzieren möchten - die aktuellen Torten Trends liefern Ihnen jede Menge Inspirationen.

Mega-Trend: Geode Cakes oder Crystal Cakes mit Zuckerkristallen
Für diesen Dekotrend brauchen Sie Zuckerkristalle. Diese können selber gezüchtet werden, einfacher lässt sich die Dekoidee aber mit weißem Kandiszucker verwirklichen, der mit etwas Lebensmittelfarbe eingefärbt wird. Die Torte sieht aus wie ein aufgeschnittener Bergkristall mit funkelnden, farbigen Mineralien im Inneren. Mit Blattgold verziert, wird daraus eine echte Prachttorte. Diese Idee ist sehr aufwendig, da die Kristalle einzeln aufgeklebt werden müssen, doch für eine besondere Gelegenheit zum Beispiel eine Hochzeitstorte ist es eine tolle Idee.

Video Anleitung:



Mirror Glaze Torten mit Spiegeleffekt 
Erfunden…

Boston Cream Pie Rezept

Der Boston Cream Pie ist weltberühmt, es gibt ihn nicht nur als Torte,
sondern mittlerweile auch als Minikuchen.